Das Reitervolk ist eine Stammeskultur, die zur Zeit des Alten Volkes in das Land der Drei Stämme einfiel. Die Eltern der Helden aus Dukaths Träumen kämpften erbittert gegen das Reitervolk und vertrieben es schließlich aus ihrer Heimat.
Eine Generation später waren die Kämpfe gegen das Reitervolk als eine gute Jagd in Erinnerung geblieben. Auch das Reitervolk verwendete hauptsächlich Jagdwaffen und trug keine Rüstungen. Mit ihren Pferden durchstreiften sie schnell das Land, doch in den Wäldern waren sie den erfahrenen Fallenstellern des Alten Volkes unterlegen.

Die Frauen und Männer vom Reitervolk verehrten die Totems Büffel, Schlange, Bock und Ratte. Es gab mächtige Schamanen und Totemkrieger unter ihnen.