Talon XVIII-

"Absolute Beginners 8 - Niemals geht man so ganz"

 

Datum:                                   03.06. bis 05.06.2005
Kategorie:                              Action-Con, Anfänger-Con
Verpflegung / Unterkunft:  Vollverpflegt, Herberge
Location:                                Schlagstein bei Düren

vorheriger Con: 
        Talon XX - Treibjagd    
nachfolgender Con:  Talon XXI - Training Day 2
Zusammenfassung

Die Diggersmiller sind endlich angekommen. Sie haben sich in einem Dorf angesiedelt, dass in einem wunderschönen Tal liegt. Grund genug ein Dorffest zu feiern. Doch plötzlich tauchen Untote auf, die angeführt von einem verfluchten Ritter das Dorf terrorisieren. Da gilt es, den Fluch zu brechen. 

Einordnung innerhalb der Talon-Kampagne

Ein weiterer Teil der Absolute Beginners-Reihe.
Der Ritter war Sir Bowen, der heute ein Synonym für Treue und Mut bis über den Tod hinaus geworden ist. Er lebte zur Zeit der Drei Stämme und begegnete den Talons bei den Days-Abenteuern(+1)Days-Abenteuern immer wieder.

Spielleitung und Organisation

Sebastian
Simon
Caitlin

Handlung

Die Spieler mussten sich gegen die Angriffe der Untoten wehren und nach und nach herausfinden, was denn überhaupt der Grund für die Attacken war. Durch Träume fanden die Spieler heraus, was in grauer Vorzeit geschehen war.
Sir Bowen und seine Leute waren ausgesandt worden, um ein Dorf vor einem Angriff zu bewahren. Doch er kam zu spät. Von Trauer und Wut innerlich zerrissen verfluchte er sich selbst, den Ort seines Versagens bis über seinen Tod hinaus zu beschützen.  

Nach Verhandlungen willigte der Ritter schließlich ein, dass man einen ehrenhaften Kampf auf der großen Wiese bei der Taverne ausfechten wolle. Dadurch sollten die anwesenden Helden beweisen, dass die Talons in der Lage seien, den Ort selbst zu verteidigen und somit sein Dasein nicht mehr nötig sei. 
Mit einer heftigen Schlacht konnten die Helden des Heute die Untoten bezwingen, bis nur noch Sir Bowen stand. Mit einer letzten Kraftanstrengung wurde auch er besiegt.

 

Gegner

Untote

Unvergessene Momente

Die Wiese hinter der Taverne in Diggersmill heißt seit dem Bowenwiese.

Über die Schlacht, den mutigen Kampf der Helden des Heute und Sir Bowens Aufopferung für seine Heimat wurde ein Lied geschrieben, welche die inoffizielle Hymne Talons geworden ist: Hymn of Sir Bowen

Die Geschehnisse zählen zu den nachhaltigsten der kurzen aber spannenden Geschichte Talons. Die Geschichte von Sir Bowen wird immer wieder gerne erzählt.

Der Con gilt bis heute als einer der besten Cons der Absolute Beginners-Reihe. Dies ist unter anderem auf die großartige Beteiligung von Spielern und NSC am Plot gedankt. Perfektes AB-Wetter mit Regenbogen über dem Tal rundeten den Con ab.

Falls jemandem Parallelen zur Handlung des AB4 aufgefallen sein sollten... ja, es ist ein Re-Make!
Der wesentliche Unterschied ist aber, dass Sir Locar verflucht wurde, weil er seine Zeit vertrödelt hatte, während Sir Bowen sich selbst verfluchte, weil er nicht schnell genug war. Locar und Bowen gehörten übrigens dem gleichen Orden an, dem Orden der Eisernen Rose.